Ist eine Auslands-Krankenversicherung für die Türkei notwendig? 0 257

Braucht man keine Auslands-Krankenversicherung bei einer Reise in die Türkei?

Wenn man seinen nächsten Urlaub in der Türkei verbringen möchte, stellt sich natürlich auch die Frage nach dem Versicherungsschutz. Hier insbesondere wenn man krank wird oder einen Unfall hat. Sicherlich möchte man das nicht, doch auch im Urlaub kann man jederzeit Krank werden oder einen Unfall haben und dann auf die Hilfe von einem Arzt angewiesen sein.

European Health Insurance Card und die Türkei

Doch gerade wenn man einen Arzt in der Türkei benötigt, wer bezahlt diesen? Hier stellt sich zwangsläufig die Frage, ob man eine Auslands-Krankenversicherung benötigt. Oder ob hier der Krankenversicherungsschutz durch seine normale Krankenversicherung ausreicht. Und in der Tat, in der Regel reicht dieser aus. Innerhalb der Europäischen Union, aber auch mit bestimmten anderen Ländern, wie der Türkei, braucht man keine normale Auslands-Krankenversicherung. Hier bestehen nämlich Sozialversicherungsabkommen. Natürlich braucht man darüber einen entsprechenden Nachweis. Doch was viele Menschen nicht ahnen, den hat man bereits in der Tasche. Möglich mach das die sogenannte EHIC, die European Health Insurance Card. Wer heute normal in einer Krankenversicherung Mitglied ist, der erhält hier nicht nur eine normale Krankenversicherungskarte, sondern auch eine Europäische Krankenversicherungskarte. Diese befindet sich in der Regel auf der Rückseite der Krankenversicherungskarte. Ist das nicht der Fall, so sollte man sich an seine Krankenkasse wenden. Damit rechtzeitig vor der Reise, noch über eine aktuelle Krankenversicherungskarte verfügt, die auch als Nachweis einer European Health Insurance Card dient.

Abrechnung erfolgt über die Krankenversicherungskarte


Wird man jetzt im Urlaub krank oder man hat einen Unfall, muss man lediglich seine Krankenversicherungskarte vorlegen. Sowie als Nachweis der Identität noch seinen Reisepass oder Personalausweis. Die Abrechnung der Kosten für die Behandlung erfolgt dann über die Krankenkasse. Wobei es hier auch Unterschiede geben kann, gerade je nach Krankenkasse. Möchte man auf Nummer sicher gehen in Sachen Krankenversicherung während dem Türkei-Urlaub, so sollte man sich vor der Reise von seiner Krankenversicherung beraten lassen. Sei es was für Leistungen im Detail inbegriffen sind oder ob es Abstriche gibt. Ist das der Fall, so kann man hier dann immer noch die Möglichkeit einer Auslands-Krankenversicherung prüfen und gegebenfalls auch abschließen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.