Wie finde ich günstige Türkei Reiseangebote im Internet? 1 339

Neben vielen gesundheitlichen sowie rechtlichen Empfehlungen, gibt es auch viele andere Tipps für Türkei-Urlauber. Das ganze beginnt bereits bei der Buchung Ihrer Reise. Türkei gehört mit zu den günstigsten Urlaubsländern mit reichlichen All-Inclusive Angeboten und 5-Sterne Hotels die bezahlbar sind. Jedes Jahr reisen einige millionen Touristen in die Türkei und genießen die schönen Sommertage am Strand. Selten liegen die Temperaturen in den Monaten unter 30 Grad. Ideale Bedingungen für deutsche Urlauber die Sonne und Strand genießen wollen.

Zahlreiche Reiseveranstalter haben sich auf Türkei Urlauber spezialisiert und so gibt es viele Angebote in stationären Reisebüros und natürlich auch direkt im Internet. In diesem Artikel gehen wir bewusst auf Internet-Angebote ein und versuchen einen kleinen Einblick zu geben, wieso man nicht direkt das erstbeste Angebot buchen sollte.

Informieren Sie sich über Urlaubsregionen in der Türkei

Wo soll die Reise hingehen? In der Türkei gibt es neben den bekannten Urlaubsregionen wie beispielsweise Antalya oder Alanya – auch eher unbekannte Destinationen wie Kusadasi oder Didim in Izmir / Aydin. Welche der Urlaubsregionen für Sie in Frage kommt, hängt davon ab ob Sie als Familie reisen wollen oder ob Sie als Single bzw. mit Ihrem Freund/Freundin einige ruhige Tage verbringen wollen. Urlauber sind mit Ihren Wünschen sehr unterschiedlich. Einige mögen es richtig sportlich, die anderen eher ruhig und ganz andere eher romantisch. Sobald Sie sich entschieden haben, geht es los mit der eigentlichen Arbeit – die Buchung Ihrer Reise!

Lassen Sie sich nicht von Online Werbeaktionen einiger großen Reiseportale beeinflussen, sondern steuern Sie gezielt bekannte Reiseveranstalter an und suchen Sie dort nach Ihrer Wunschreise.

Wieso direkt beim Reiseveranstalter buchen?

Viele unabhängige Reiseportale mit einem Reisepreisvergleich bieten angebliche riesen Vorteile und vereinfachen die Entscheidung für Reiselustige. Der Anbieter durchforstet gleichzeitig mehrere Reiseportale sowie Reiseveranstalter und zeigt die besten Angebote direkt Online an. Jedoch sollte man hier trotzdem genauer hinschauen. Der Preisvergleicher macht das natürlich nicht kostenfrei, sondern hat am Ende wirtschaftliche Interessen. Bei jeder Buchung wird mitverdient und man kassiert vom eigentlichen Reiseanbieter im Hintergrund eine saftige Provision für Ihre Buchung.

Wieso also sollte man die Reiseangebote anzeigen, die am Partnerprogramm nicht teilnehmen? Wieso sollten Angebote prominent Dargestellt werden, die eventuell weniger Provision abwerfen? All das sind Fragen, mit der sich man kurz beschäftigen sollte.

Der Reiseveranstalter hat diese Probleme nicht, weil er eigene Angebote direkt über seine eigene Webseite vermarktet.

Vor allem für Familien lohnt sich der Blick in die Details direkt beim Reiseveranstalter. Einige Veranstalter wie TUI bieten Kinderrabatte und senken somit die Gesamtkosten der Reisebuchung. Es kommt sehr häufig vor, dass die gleiche Reise bei verschiedenen Veranstaltern unterschiedliche Preise aufweisen. Das liegt daran, dass eventuell einer der beiden Veranstalter keine Kinderermäßigung anbietet. Somit lohnt sich der Aufwand und der Vergleich von mehreren Reiseveranstaltern im Internet. Meist kostet die Pauschalreise für Kinder nur die Hälfte.

Liste der bekannten Reiseveranstalter für Türkeireisen:

  • Alltours
  • TUI
  • Öger Tours
  • FTI Touristik
  • ITT
  • Neckermann Reisen
  • Thomas Cook
  • LTUR
  • VTours
  • 1-2-Fly
Previous ArticleNext Article

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Das sind einige der schönsten Strände der Türkei 0 25

Strand Türkei

Ein Badeurlaub in der Türkei ist zu fast jeder Jahreszeit eine gute Idee – und dazu kommt, dass es vielerorts in der Türkei schöne Strände gibt. Doch wo findet man die schönsten Strände der Türkei? Wo lohnt es sich besonders, das Strandhandtuch auszubreiten und die Seele baumeln zu lassen?

Jeder empfindet Schönheit natürlich anders und somit ist die nachfolgende Liste auch keinesfalls als „in Stein gemeißelt“ zu verstehen, sondern eher eine individuelle Empfindung.

Genug der Worte, das sind sie – einige der schönsten Strände in der Türkei:

Incekum in Alanya

Der Incekum Strand in Alanya ist ein Strand für die ganze Familie. Er ist kilometerlang und die Besucher finden hier feinkörnigen Sand. Dazu gibt es flach abfallende Sandbänke, sodass auch Kinder hervorragend im Meer baden können.

Rundum ein Strand für Groß und Klein. Mehr gibt es dazu eigentlich gar nicht zu sagen.

Iztuzu in Dalyan

Der Iztuzu Strand in Dalyan zählt ebenfalls zu den schönsten Stränden in der Türkei. Nicht nur Besucher aus aller Welt haben das schon erlebt, auch die unechte Karettschildkröte hat den Strand für sich auserkoren. Sie nutzt ihn als Brutstätte, weshalb der Iztuzu Strand auch unter Naturschutz steht.

Dazu erwarten die Urlauber hier flach abfallende Stellen und ein weicher und feiner Sand. Natur und Erholung kommen hier perfekt zusammen! Durch seine flach abfallenden Bereiche ist auch dieser Strand ideal für Familien mit Kinder geeignet.

Kleopatra Strand in Alanya

Zurück in Alanya. Denn auch der dortige Kleopatra Strand zählt zu den schönsten Stränden des Landes. Das Wasser ist hier sehr klar und zudem ist der Kleopatra Strand auch sehr sauber.

Hier sind vor allem Surfer und andere Wassersportler gut aufgehoben. Denn am Kleopatra Strand gibt es oft einen starken Wellengang. Ideal also, um sich in die Fluten zu begeben und Spaß zu haben.

Ein zusätzlicher Vorteil dieses Strandes: Er befindet sich direkt im Zentrum Alanyas. So kann man den Strandtag ganz vielseitig gestalten und vielleicht doch noch eine Runde Shoppen gehen oder aber Cafés und Restaurants besuchen.

Kaputas in Kas

Der Kaputas Strand in Kas ist zwar klein, hat aber vor allem eines zu bieten: Ruhe. Er liegt fernab des Massentourismus und präsentiert sich mit goldgelben Sand und viel Natur.

Der Kaputas Strand ist nur 150 Meter lang und liegt recht versteckt. Trotzdem kann man hier wunderbar entspannen und es gibt sogar eine Snackbar.

Der Strand ist bewacht und es gibt auch Umkleiden sowie Toiletten. Einzig körperlich beeinträchtigte Menschen haben möglicherweise ein Problem, den Kaputas Strand zu erreichen. Er ist über 170 Stufen zu erreichen – auf dem Hinweg und auf dem Rückweg.

So handelt man in der Türkei richtig – 3 Tipps fürs Feilschen 0 50

Basar Türkei

Wer zum ersten Mal in die Türkei reist, wird vielleicht überrascht sein, dass vielerorts gehandelt und gefeilscht wird. Auf dem Basar, auf kleinen Märkten und auch in vielen Geschäften gehört das Handeln und Feilschen einfach dazu. Dabei ist das gar nicht unbedingt dem Ziel unterzuordnen, möglichst viel Geld zu sparen – es gehört schlichtweg zur Kultur dazu. Und beim Feilschen gibt es einiges, das man beachten sollte.

Dazu gehören diese Hinweise, die für Urlauber, Geschäftsreisende und Auswanderer gleichermaßen gültig sind.

Feilschen hat in der Türkei mit Respekt zu tun

In der Türkei gehört das Handeln dazu. Dabei geht es vielfach gar nicht mal um den Einkauf an sich, sondern auch um Respekt. Denn wer handelt, begibt sich in den Dialog, in ein Gespräch. Und man versucht, eine Gemeinsamkeit mit dem Händler zu finden – in diesem Fall ist das der gemeinsame Preis, mit dem beide Parteien (mehr oder minder) zufrieden sind.

Interesse zeigen: das Nennen eines Preises genügt

Wichtig zu wissen ist dabei, dass man auf einem Basar oder auch in einem kleinen Laden bereits sein Interesse an Waren bekundet, indem man dem Händler einen Preis vorschlägt. Der Händler geht in diesem Fall davon aus, dass es sich tatsächlich um einen potentiellen Kunden handelt, der die Waren kaufen möchte.

Demnach gilt ein Kaufabschluss dann auch als höchstwahrscheinlich und es wird als Beleidigung angesehen, die Verhandlungen über den Kaufpreis vorzeitig zu beenden.

Touristen zahlen oftmals mehr als Einheimische

Berücksichtigen sollte man als Tourist und Urlauber zudem immer, dass Einheimische aus der Umgebung meistens mehr bezahlen. Es bringt nichts, sich darüber zu ärgern. Besser ist es, man akzeptiert dies. Ändern kann man daran sowieso nichts.

Hält man sich als Tourist an diese paar Regeln, so wird das Feilschen um den besten Preis für ein Souvenir, für Gewürze oder auch Teppiche und Co. ganz sicher Spaß machen. In einigen Fällen bekommt man noch einen türkischen Tee serviert und fühlt sich nach einer Weile beinahe wie in die Familie aufgenommen.

Eines sollte man dabei aber dennoch nicht vergessen: der Händler möchte verkaufen und durch den Verkauf auch Geld verdienen. Seine Freundlichkeit hat also häufig auch damit zu tun, ist allerdings in aller Regel genauso echt gemeint, wie sie scheint.

Daher: einfach mal darauf einlassen und das Leben in der Türkei mit allen seinen Besonderheiten auf sich wirken lassen.