Diese Vorurteile gegenüber Türken sind völliger Quatsch 0 38

Flagge Türkei

Zu nahezu jeder kulturellen Gruppe oder Nationalität gibt es eine Vielzahl an Vorurteilen. Deutsche sind demnach die Biertrinker der Welt und essen immer wieder Sauerkraut und Weißwurst. Dass dies nur für wenige Deutsche zutrifft, ist zumindest uns wohlbekannt.

Und auch rund um die Menschen aus der Türkei gibt es einige Vorurteile, die oft nicht nur nervig sind, sondern zudem auch völlig absurd. Einige dieser Vorurteile sind hier aufgelistet.

Türken sind dumm und nicht intelligent

Oft hört oder liest man, dass „die Türken“ dumm seien oder schlicht ungebildet. Doch diese Annahme ist generell falsch. Im Gegenteil: das Bildungsniveau der Türken hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verbessert.

In Deutschland besuchen zum Beispiel genauso viele türkischstämmige Kinder und Jugendliche Gymnasien wie deutsche Schüler. Auch bei den berufsbildenden Schulen liegen die Prozentzahlen anteilmäßig auf einem nahezu identischen Level.

Zusätzlich studieren auch in Deutschland immer mehr Menschen mit türkischen Wurzeln. Das ist in der Gesellschaft jedoch oft nicht so präsent.

Türken unterdrücken ihre Frauen

Wer über Türken spricht, hat in einigen Fällen auch heute noch ein mittelalterliches Bild vor Augen. Frauen werden unterdrückt und dürfen keine eigene Meinung haben – auch das ist Quatsch.

Das Bild einer türkischen Frau wird vor allem in Deutschland immer noch so gezeichnet, dass diese kaum Rechte hätte. Dabei machen – ebenfalls in Deutschland – öfter türkische Frauen ihr Abitur als türkische Männer.

Und: ungefähr zwei Drittel der türkischen Frauen zwischen 18 und 29 Jahren sind in Deutschland nicht verheiratet. Ein Zeichen für ein hohes Maß an Freiheit und Selbstbestimmung.

In einigen islamischen Ländern werden Frauen zwar (zum Teil) unterdrückt und leben nicht selbstbestimmt. Die türkische Gesellschaft zählt aber nicht dazu. Das ist in weiten Teilen auch offensichtlich erkennbar – dennoch sind es oftmals Negativbeispiele, die hier die allgemeine Wahrnehmung prägen.

Türkische Frauen tragen immer Kopftuch

Auch diese Annahme ist schlichtweg eines: falsch!

Es gibt zwar türkische Frauen, die ein Kopftuch tragen, aber das ist längst nicht bei allen so.

Viele türkische Frauen tragen kein Kopftuch.

Zudem tragen auch Frauen aus anderen Ländern Kopftücher, dazu zählen zum Beispiel die Vereinigten Arabischen Emirate, Algerien, Indien oder Albanien.

Die Türken sind kriminell

Auch diese Annahme stimmt nicht. In jeder Kultur gibt es Kriminelle, in der deutschen wie auch in der türkischen. Es wäre aber vermessen anzunehmen, dass alle Türken kriminell sind.

Einige schwarze Schafe gibt es immer, man kann aber keinesfalls eine ganze Nationalität über einen Kamm scheren.

Die meisten Türken sind ehrlich, gehen einer geregelten Arbeit nach und haben mit kriminellen Machenschaften nichts zu tun. So, wie es auch bei den meisten Deutschen der Fall ist.


Eines aber stimmt: die Türken sind traditionsbewusst

Mit ihrer Tradition sind die (meisten) Türken tief verwurzelt. Es gibt eine ganze Reihe an Feiertagen, die groß zelebriert werden. Das Zuckerfest gehört zum Beispiel dazu. An solchen Tagen kommen alle Verwandten zusammen und feiern – oft auch mit den Nachbarn, mit Freunden und Bekannten.

Dieses „Vorurteil“, wenn man es so nennen möchte, stimmt also durchaus. Allerdings ist Geselligkeit in den allermeisten Fällen kein negativer Aspekt.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere