Empfehlenswerte türkische Filme 0 113

Filme Türkei

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe an Spielfilmen, die sich mit der Türkei, den Menschen dort und der Lebensweise in der Türkei befassen. Auch das Miteinander mit anderen Kulturen und Völkern wird dabei thematisiert. Einige dieser Filme sind hier gelistet.

Die nachfolgende Auflistung erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

Diese Filme zeigen das türkische Leben

Das Versprechen eines Lebens

Im 2014 erschienenen Drama Das Versprechen eines Lebens geht es um den australischen Farmer Connor, der zunächst seine Frau Eliza verliert und sich dann auf die Suche nach seinen Söhnen macht. Der Film spielt im Jahr 1919 und Connor reist darin in die Türkei. Dort waren seine Söhne vier Jahre zuvor im Kriegseinsatz. Nach der Schlacht von Gallipoli im ersten Weltkrieg gelten beide als vermisst.

In Istanbul trifft Connor auf die Hotelbesitzerin Ayshe und begibt sich schließlich auf eine abenteuerliche Reise quer durch die Türkei.

Auf der anderen Seite

Auch bei Auf der anderen Seite handelt es sich um ein Drama. Der Film aus dem Jahr 2007 erzählt die Geschichte von sechs verschiedenen Personen. Ihre aller Leben sind durch das Schicksal miteinander verbunden, obwohl alle in unterschiedlichen Welten leben.

Mehrfach kreuzen sich ihre Wege, wobei sie sich nie direkt berühren. Am Ende führt das Schicksal durch Verlust alle zusammen.

Crossing the Bridge – The Sound of Istanbul

Der Musikfilm aus dem Jahr 2005 zeigt die musikalische Vielfalt der Türkei. Istanbul steht im Film von Fatih Akin besonders im Fokus. Der Bassist der Band „Einstürzende Neubauten“, Alexander Hacke, führt durch den Film und präsentiert dabei die musikalischen Kulturen mit allen westlichen und östlichen Einflüssen.

Winterschlaf

In Cannes wurde Winterschlaf 2014 mit einer Goldenen Palme ausgezeichnet. Im Film leitet der ehemalige Schauspieler Aydin zusammen mit seiner jungen Ehefrau Nihal und seiner Schwester ein kleines, zentralanatolisches Hotel. Aydin ist vermögend und gilt in der Region als einflussreicher Mensch. Seinem Einfluss entzieht er sich durch die zurückgezogene Arbeit an einem Theaterbuch.

Die Beziehung zu Nihal ist problematisch – vor allem Aydins Charakter trägt dazu bei. Seine Schwester leidet indes unter ihrer Scheidung.

Als der erste Schnee im Winter fällt, wird das Hotel zu Zuflucht aller. Die dortige Enge führt aber auch zu Spannungen und ist von Machtspielen gekennzeichnet.

The Cut

Das Drama The Cut aus dem Jahr 2014 spielt im Jahr 1915. Nazaret ist ein junger Schmied, der mit Frau und Töchtern im türkischen Teil von Mesopotamien lebt. In einer nächtlichen Aktion dringen Soldaten und türkische Polizisten in sein Haus ein und bringen ihn und die anderen armenischen Männer ins Zentrum der Stadt. Alle Männer werden daraufhin in die Wüste geführt, wo der Schießbefehl erteilt wird.

Nazaret überlebt den Völkermord, hat allerdings alles verloren. Auch seine Sprache. Viele Jahre später erfährt er, dass seine Zwillingstöchter noch am Leben sind und er tut alles dafür, sie wiederzufinden. Aus Mesopotamien geht es über Havanna bis nach North Dakota.

Bal – Honig

Der 2010 erschienene Film Bal – Honig handelt vom Coming Out.

Im Film besucht der sechsjährige Yusuf gerade die Grundschule und lernt Lesen und Schreiben. Sein Vater ist Bienenzüchter im Bergwald. Hier spielt Yusuf gerne und entdeckt die Geheimnisse des Waldes.

Eines Tages sind die Bienen verschwunden und die Lebensgrundlage der Familie steht auf dem Spiel. Yusufs Vater begibt sich auf den Weg ins entfernte Gebirge, woraufhin Yusuf das Sprechen einstellt.

Nachdem Vater Yakup nach längerer Zeit nicht zurückkehrt, macht sich Yusuf alleine auf die Suche nach ihm.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Die Türkei bei einer Kreuzfahrt kennenlernen 1 128

Kreuzfahrt Türkei

Wer an eine Kreuzfahrt denkt, hat vielleicht die Kanarischen Inseln im Kopf, das Mittelmeer oder auch Skandinavien – aber die Türkei? Das typische Ziel für Kreuzfahrt-Fans ist die Türkei sicherlich nicht. Doch das Land ist an drei Seiten vom Meer umgeben und somit tatsächlich ein ideales Kreuzfahrt-Land.

Immer mehr Reiseanbieter haben Touren in ihrem Angebot, die (auch) die Türkei ansteuern. Istanbul zum Beispiel oder auch Antalya. Verbunden ist eine solche Kreuzfahrt in vielen Fällen mit anderen Zielen in Griechenland, Nordafrika oder auch Häfen in Italien.

Während einer solchen Reise kann man die Türkei aber in jedem Fall gut kennenlernen und sich mit der Geschichte sowie der Gegenwart befassen. Angefahren werden hierbei – anders ist es nicht möglich – Hafenstädte. Dabei handelt es sich in jedem Fall aber um sehenswerte Städte und Regionen, die ihre ganz eigenen Besonderheiten haben.

Per Kreuzfahrt an der türkischen Küste entlang

Dabei muss es gar nicht unbedingt eines der großen Kreuzfahrtschiffe sein, auf denen sich Tausende Menschen tummeln. Es gibt Reiseanbieter, die relativ individuelle Kreuzfahrten anbieten und dafür auch Jachten einsetzen.

Das bietet vor allem einen Vorteil: mit einer Jacht kann man näher an der türkischen Küste entlangfahren und kann außerdem auch in kleineren Häfen fest machen.

Möchte man die Türkei bei einer Kreuzfahrt individuell kennenlernen und hat keine Lust auf den klassischen Massentourismus, ist eine Fahrt mit einer Jacht vielfach eine interessante Alternative.

Ob an der Ägäis oder der Riviera – hier zeigt die Türkei ihre Schönheit vom Wasser aus und man kann als Urlauber auf dem Schiff die Seele baumeln lassen. Landgänge mit Besuchen auf Basaren oder Ausflüge an die schönsten Strände gehören natürlich ebenso dazu.

Mittelmeer-Kreuzfahrt mit Türkeiabstecher

Die Südwestküste der Türkei wird oftmals schon bei „klassischen“ Mittelmeer-Kreuzfahrten angesteuert. Izmir und Ephesus werden dann vielfach als Ziele genannt. Vor allem die einst reiche Stadt Ephesos ist dabei ein echtes Highlight. Währen des Römischen Reiches war die Stadt der „Place to be“ für die Regierung sowie für zahlreiche Händler.

Vom Schiff aus kann man sich zudem aber auch von der beeindruckenden Natur und den zahlreichen Inseln im Ägäischen Meer begeistern lassen.

Mit einer Kreuzfahrt in die Türkei schafft man sich als Urlauber häufig eine ideale Mischung aus Kultur, Erholung und kann zusätzlich in das Leben in der Türkei eintauchen.

Die Kreuzfahrt als Türkei-Alternative

Statt in einem der vielen Hotels und Resorts seinen Urlaub zu verbringen oder eine Ferienwohnung anzumieten, kann man während einer Kreuzfahrt ebenso entspannen und hat in vielen Fällen noch die Möglichkeit, weit mehr von Land und Leuten zu sehen.

Dazu bieten die Veranstalter auf vielen Kreuzfahrten Vollverpflegung an und es gibt zudem häufig auch noch ein umfangreiches Programm an Board oder in den angelaufenen Häfen.

Als Alternative zum herkömmlichen Urlaub in der Türkei, ist eine Kreuzfahrt somit ganz bestimmt eine Überlegung wert. Sie eignet sich dabei für Paare und Alleinreisende sowie auch für Familien mit Kindern. Selbst Gruppenreisen sind heute vielfach per Kreuzfahrt kein Problem und man richtet sich vor allem bei individuelleren Reisen per Jacht oftmals intensiv nach den Wünschen der Reisenden.

Türkei-Touristen können von schwacher Lira profitieren 1 211

Lira schwach

Die türkische Währung ist nach wie vor im Sinkflug und immer wieder erreicht sie neue Tiefstwerte. Was für die Wirtschaft in der Türkei und für die Türken selber ein großer Nachteil ist, bietet für Urlauber und Touristen ein großes Potential.

Denn Reisen in die Türkei sind so günstig wie fast noch nie. Die Zimmerpreise sinken und eine Nacht im 5-Sterne-Hotel ist vielerorts schon für weniger als 70 Euro zu haben. Doch auch vor Ort kann man viel Geld sparen und von der schwächelnden Lira profitieren.

Hier gibt es einige Tipps und Hinweise, wo man besonders einfach sparen kann.

Hotelzimmer für kleines Geld buchen

Einen Türkei-Urlaub kann man komfortabel online buchen – und dabei fällt auf, dass die Preise in vielen Hotels niedriger liegen, als man es gewohnt ist. Unter 70 Euro für ein Zimmer im Luxus-Hotel – das lohnt sich! Und die Schnäppchen werden sogar noch lukrativer, wenn man auf ein wenig Luxus verzichten kann oder will.

Zimmer in Vier-Sterne-Hotels sind noch preiswerter, aber auch Pensionen und Ferienhäuser locken mit niedrigen Preisen.

Wer All Inclusive buchen will, kann aber ebenso einfach sparen. Eine Woche zum Teil für rund 200 Euro. Und das Hotel liegt dann vielfach auch noch direkt am Strand! Der nächste Urlaub ist dann gar nicht mehr so fern.

Die niedrigen Lira-Kurse sorgen dafür, dass man als Urlauber einfach sparen kann und günstig und dennoch gut untergebracht ist. Doch nicht nur bei den Hotels und Pensionen gibt es Sparpotential. Auch in anderen Bereichen kann man einfach von niedrigen Preisen ausgehen.

Selbstverpflegung ist preiswert und lecker

Neben den Hotels sind auch Restaurants und Cafés vielerorts gezwungen, ihre Preise anzupassen. So kann man für wenige Euro schon gut Essen gehen, ein frisches türkisches Frühstück genießen oder abends in einer Bar einen Cocktail trinken.

Da stellt sich durchaus die Frage, ob es dieses Jahr tatsächlich eine All Inclusive Reise sein muss.

Ein Tipp: Einfach Halbpension oder nur Frühstück buchen. Die anderen Mahlzeiten kann man dann direkt in der Umgebung einnehmen – und so Land und Leute noch intensiver kennenlernen.

Getränke bekommt man zudem in kleinen Supermärkten preiswert.

Vielfach kann man sich sogar den Wechsel in Lira sparen, da viele Türken inzwischen eher dem Euro vertrauen und die heimische Währung unbeliebter wird. Das bringt Urlauber auch in die Situation, beim Handeln und Feilschen einen Vorteil zu haben.

Eine Hose oder ein Kleid kann man so für rund zehn Euro kaufen – Schnäppchen warten somit beinahe an jeder Ecke.