Immobilien in der Türkei kaufen 0 349

Viele Menschen möchten gerne in der Türkei Immobilien kaufen und dafür steht eine große Auswahl bereit. Die Nachfrage ist durch die politische Lage gesunken und dennoch ist das Angebot gleich oder sogar gestiegen. Die Preise der Immobilien haben nachgegeben und somit gibt es die günstigen Ferien- und Wohnobjekte. Aktuell sind die Preise zwar günstig, doch es gibt gute Aussichten auf die Steigerung des Wertes.

Was ist für die Türkei zu beachten?

Die Türkei hat eine Größe von mehr als 780.000 Quadratmetern und es gibt über 80 Millionen Einwohner. Die größte Stadt von der Türkei ist Istanbul und die Hauptstadt ist Ankara. Es gibt über 7.000 Kilometer Küstenlinie und so grenzt dieser republikanische Einheitsstatt an das Ägyptische Meer, das Mittelmeer und an das Schwarze Meer. Die sieben Landschaftsgebiete unterscheiden sich bei Vegetation und Klima. 16 UNESCO-Welterbestätten werden in der Türkei gefunden.

Wer kann die Immobilien kaufen und wie ist der Immobilienmarkt?

Wo die türkischen Staatsbürger generell die Immobilien kaufen dürfen, dürfen auch umgekehrt dann in der Türkei die Wohnungen und Häuser gekauft werden. Ein Objekt muss jedoch in dem Gebiet sein, wo es den städtischen Bebauungsplan dafür gibt und als Eigentum beträgt die Obergrenze 2,5 Hektar. Aktuell gibt es bei dem Immobilienmarkt die sinkende Nachfrage und dennoch bleiben die Preise stabil. Käufe von den Investoren der reichen Nicht-EU-Länder sorgen dafür, dass die Preise der Luxusimmobilien auch noch leicht steigen. Wer Häuser oder Villen mit Meerblick wünscht, findet diese in Bodrum, Göcek, Kas und Kalkan. Preisliche Veränderungen gibt es bei den Wohnungen kaum und durch die starken Bautätigkeiten konnte sich das Angebot verjüngen. Vielerorts konnte auch die türkische Infrastruktur verbessert werden. Vermutlich wird die Unsicherheit von den EU-Bürgern bei den Käufen in der Türkei sinken und das Land kann wieder an Attraktivität gewinnen. Dies liegt an der landschaftlichen Schönheit, den geringen Lebenserhaltungskosten und an den geringen Immobilienpreisen.

Welche Kosten sind zu erwarten?

Die Preise können sehr unterschiedlich sein und dies liegt an Zustand und Lage der Immobilien. Bei den beliebten Tourismusregionen sind die Häuser und Wohnungen um teuersten. Die Villen in den Gebieten liegen oft bei bis zu 2 Millionen Euro und die Wohnungen sind bei etwa 250.000 Euro. Allerdings werden in Fethiye die Häuser schon für 100.000 Euro erhalten und das obere Preissegment liegt bei etwa einer Million Euro. Alansa ist hier deutlich günstiger und so beginnen Wohnungen bei 30.000 Euro und eine Villa gibt es bereits ab etwa 125.000 Euro. Jeder kann sich die Immobilien vor Ort ansehen und einen Vorvertrag aufsetzen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.