So viele Touristen reisen jedes Jahr in die Türkei 0 132

Bei Reisenden aus zahlreichen Ländern ist die Türkei äußerst beliebt. Viele Menschen zieht es jedes Jahr in das Land am Bosporus. Sei es, um hier den Sommerurlaub zu verbringen oder auch in den Oster- oder Herbstferien ein wenig Sonne zu tanken. Selbst im Winter ist die Türkei ein beliebtes Reiseziel und in den vielen Hotels und Pensionen sind noch zuhauf Gäste zu finden.

Im Jahr 2017 waren es über das gesamte Jahr verteilt rund 38 Millionen Touristen, die von der türkischen Ägäis bis nach Istanbul das Land bereisten. Weltweit landete die Türkei bei der Anzahl an Touristen auf dem achten Rang. Und die Touristen bringen dabei vor allem auch eines mit: Geld. Ganze 28 Milliarden Euro an Einnahmen waren es im Jahr 2017 durch die Touristen in der Türkei.

Positiver Trend nach Rückgang im Jahr 2016

Deutlich wird dabei auch, dass die Türkei wieder beliebter bei den Urlaubern wird. 2015 waren es in der Türkei knappe 40 Millionen Urlauber, im Jahr 2014 ebenfalls.

Durch die politische Krise gab es im Jahr 2016 dann einen deutlichen Einbruch auf nur noch 30,29 Millionen Urlaubsgäste.

Inzwischen befindet sich der Tourismus in der Türkei allerdings wieder auf einem aufsteigenden Ast und die Gästezahlen steigen wieder deutlich an.

Ungefähr 750 Euro gibt jeder einzelne Tourist in der Türkei dabei im Schnitt aus. Hochgerechnet entsprechen die 28 Milliarden Euro Einnahmen einem Anteil in Höhe von 3,7 Prozent des Bruttonationalproduktes (BNP).

Historische Touristenzahlen in der Türkei

Im Laufe der Jahre wuchs das Interesse von Reisenden an der Türkei mehr und mehr. Betrachtet man die Urlauberzahlen beginnend im Jahr 1995 ist ein stetiger Trend nach oben deutlich erkennbar.

1995 waren es in der Türkei insgesamt nur etwa 7,08 Millionen Urlauber, ein Jahr später bereits knappe acht Millionen. Danach waren es zwei Jahre lang rund neun Millionen Reisende, die sich in der Sonne Alanyas, in Lara und umzu tummelten.

2001 konnte in der Türkei erstmals die Grenze von 10 Millionen Urlaubern erreicht werden. Diese Grenze wurde seither auch nicht mehr unterschritten. Im Gegenteil: 2004 waren es bereits knappe 17 Millionen Urlauber, 2005 dann mehr als 20 Millionen.

Im Jahr 2009 wurden erstmalig die 30 Millionen Touristen erreicht. Das bisherige Allzeit-Hoch liegt derzeit im Jahr 2014. Damals kamen 39,81 Millionen Touristen ins Land.

Wie entwickelt sich der Türkei-Tourismus in der Zukunft?

Die Begeisterung der Touristen für die Türkei ist nach wie vor ungebrochen. Politische Krisen und Unruhen führen lediglich kurzzeitig dafür, dass die Menschen der Türkei fernbleiben. Wohl auch, weil in den Touristenzentren einiges für die Sicherheit der Reisenden getan wird.

Somit ist mit einem Rückgang der Urlauberzahlen eher nicht zu rechnen. Stattdessen wird sich der positive Trend wohl auch in der Zukunft fortsetzen und demnach dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, ehe in der Türkei erstmals mehr als 40 Millionen Touristen im Jahr ihren Urlaub verbringen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Knapp 7,4% der Bevölkerung in der Türkei waren 2017 in der Tourismusbranche aktiv 0 523

Die Statistik zeigt die Beschäftigungsverhältnisse in der Tourismusbranche. Türkei liegt bei knapp 7,4%! Das bedeutet im Jahre 2017 waren 7,4% der türkischen Staatsbürger in der Tourismusbranche aktiv. Eine Zahl die wahrscheinlich für ein Urlaubsland in dem Ausmaß sehr niedrig erscheint. Wir gehen davon aus, das wahrscheinlich Schüler und Teilzeitkräfte in Hotels oder Restaurants nicht berücksichtigt worden sind.

Statistik: Beitrag der Tourismusbranche zur Beschäftigung in ausgewählten Ländern* im Jahr 2017 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Familien schätzen attraktives Preis-Leistungsverhältnis in der Türkei 4 346

Immer mehr Deutsche buchen ihren Urlaub in der Türkei. Mit einem hohen zweistelligen Buchungsplus zählt die Türkei in diesem Sommer wieder zu den Favoriten deutscher Urlauber. TUI, der weltweit führende Touristikkonzern, verzeichnet eine so starke Nachfrage, dass die bereits um 100.000 Flugplätze aufgestockte Kapazität nach Antalya jetzt nochmals um 20.000 Plätze für die Monate Juli bis Oktober erhöht wird. Mehr Flüge gibt es ab Hamburg, Hannover, Frankfurt, Leipzig, Düsseldorf, München und Stuttgart.

Von dem erweiterten Angebot profitieren vor allem Familien, die das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis an der türkischen Riviera schätzen. Zu den besten Familienhotels in der Türkei zählt das TUI Blue Palm Garden in der Ferienregion Side Manavgat. In erster Strandlage überzeugt die von Palmen gesäumte Viereinhalb-Sterne-Bungalowanlage mit großer Poollandschaft, neuem Kinderclub und abwechslungsreichem Freizeitangebot. Der TUI Konzern hat weltweit insgesamt zehn Häuser der neuen Lifestyle-Hotelmarke TUI Blue, die das Beste aus einem hochwertigen Hotelerlebnis und einer Individualreise vereint. Eine Woche kostet ab 756 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive und Flug ab Deutschland. Kinder zahlen ab 150 Euro.

Besonders beliebt bei Familien sind auch die Best Family Hotels, die sich vor allem an deutschsprachige Gäste richten und den Fokus auf die Kinderbetreuung für verschiedene Altersklassen legen. Eine Woche im Viereinhalb-Sterne-Familienhotel Best Family Felicia Village in erster Strandlage bei Manavgat kostet ab 536 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive und Flug ab Deutschland. Kinder zahlen ab 286 Euro.

Erholungssuchende Paare, aber auch Singles und Alleinreisende, schätzen an der türkischen Riviera die große Auswahl an Adults-only-Hotels. Besondere Wohlfühlmomente mit einem 2.000 Quadratmeter großen Spa-Bereich bietet das Viereinhalb-Sterne-Erwachsenenhotel TUI Sensimar Belek Resort & Spa.

Eine Woche kostet ab 539 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive und Flug ab Deutschland.