Wie beliebt ist Türkei Urlaub 2019? 0 395

Hotel in der Türkei

Wer den Sommerurlaub noch nicht geplant hat, sollte sich spätestens jetzt darum bemühen. Verschiedene Reiseziele kommen in Frage – darunter für viele auch die Türkei. Doch wie beliebt ist der Urlaub in der Türkei im Jahr 2019 eigentlich? Viele Jahre lang war die Türkei bei Reisenden sehr beliebt, doch ist das nach wie vor so?

Ein Land, in dem teilweise Touristen verhaftet werden, als Reiseziel? Was ist, wenn die Einreise verweigert wird? Das sind Fragen, die sich manche Touristen, die jahrelang in die Türkei reisten, durchaus stellen im Jahr 2019. Das Auswärtige Amt hat zudem die Reisewarnungen noch einmal verschärft. Aber: Muss man sich tatsächlich Alternativen suchen oder ist ein Türkei Urlaub 2019 doch noch eine Option?

Preis und Leistung können nach wie vor überzeugen

Reisebüromitarbeiter sehen die Türkei nach wie vor stark nachgefragt. Zwar sei die Nachfrage insgesamt zurückgegangen, aber das Preis-Leistung-Verhältnis stimmt hier nach wie vor. Für relativ wenig Geld können Touristen in der Türkei viel Leistung und Urlaub erwarten. Letztlich müsse aber jeder Reisende selber entscheiden, ob er die Türkei als Ziel in Betracht ziehen will – oder sich nach anderen Reisezielen umschaut.

Neben den Preisen kann auch die offene Art in vielen Touristen-Zentren in der Türkei viele Urlauber überzeugen. Die Freundlichkeit – vor allem auch gegenüber Kindern und Familien – trägt ebenso dazu bei, dass die Türkei immer noch gebucht würde.

Somit lässt sich festhalten: die Türkei ist auch 2019 noch als Reiseziel für viele Urlauber interessant und kann nach wie vor ein großes Potential ausspielen. Generell abraten kann und muss man von einem Urlaub am Bosporus nicht. Wer politisch nicht aktiv ist, braucht sich in aller Regel keinerlei Sorgen machen und kann einen entspannten Ferienaufenthalt in der Türkei verleben.

Diese türkischen Orte und Städte sind 2019 besonders gefragt

Nach wie vor zählen Side und Alanya zu den beliebtesten Orten für Touristen in der Türkei. Hierhin zieht es im Jahr 2019 laut Schätzungen von Check24 die meisten Menschen. Aber auch Antalya und Belek werden weiterhin stark nachgefragt.

Ob Badeurlaub, Städtetrip oder auch Thermal-Reise – die Türkei bietet auch in diesem Jahr eine Vielzahl an Möglichkeiten für Urlaubsreisende und überzeugt hierbei insbesondere mit günstigen Tarifen für Hotels und Ferienhäuser.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Deutsch-Türkische Influencer: Einfluss aus vielerlei Welten 0 152

In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Influencern und solchen, die sich als Influencer bezeichnen. Junge Menschen meist, die Produkte empfehlen oder einfach durch ihre Art eine Vielzahl an Menschen erreichen. Über die Sozialen Netzwerke werden Fotos geteilt, Rezepte verbreitet oder auch Shopping-Tipps gegeben. Die Szene der Influencer ist dabei sehr vielseitig – das zeigt sich auch, wenn man einen Blick auf deutsch-türkische Influencer wirft.

Einige davon stehen hier etwas genauer im Fokus.

Schaut man sich die Daten von Likeometer an, einem Tool, durch das Social Media Kanäle analysiert werden können, sind die meisten Influencer in Deutschland blond und wurden auch hierzulande geboren. Daten zu Influencern mit türkischen Wurzeln findet man kaum. Aber es gibt sie. Das zeigt unter anderem auch der Influencer Award für deutsch-türkische Influencer. Im Juni wurde er erstmals verliehen.

Durch den Award soll die Resonanz der Medien auch auf Influencer mit türkischen Wurzeln gelenkt werden. Ihr Engagement ist oftmals genauso wertvoll, dazu meist auch noch facettenreicher. Die unterschiedlichen Einflüsse kommen zu tragen. Influencer mit Migrationshintergrund sorgen für mehr Toleranz und helfen jungen Menschen oft auch bei der Identitätsfindung.

Influencer mit türkischen Wurzeln

Esraworld

Eine der Influencerinnen, die ihre Wurzeln in der Türkei hat, ist Esra Inceöz. Sie ist als esraworld bei Instagram aktiv. Rund 182.000 Menschen folgen ihr. Auf ihrem Account findet man Selfies, viele rosa Einflüsse, Accessoires und mehr. Auch Food, Shopping und Beauty spielen hier eine Rolle.

Hinzu kommen bei Esra Inceöz knappe 300.000 Abos bei YouTube. Hier gibt es eigene Musik, Tipps rund um das Thema Trennung und vieles mehr.

Sallyswelt

Bei sallyswelt handelt es sich um einen beliebten Koch-Kanal. Die hier präsentierten Rezepte haben eine Menge Einflüsse aus unterschiedlichen Kulturen und begeistern bei Instagram rund 587.000 Follower. Dazu gibt es Lifehacks (Wie räume ich den Kühlschrank ein?) und auch private Einblicke.

Sally hat dazu bei YouTube rund 1,5 Millionen Abonnenten und präsentiert auch hier ihre Rezepte und vieles mehr.

Derya

Hinter Derya verbirgt sich Derya Ürkmez, die bei Instagram auf ihrem Kanal zur Zeit 234.000 Follower begeistern kann. Ein wichtiges Thema hier: das Reisen. Dazu spielt die Bühnenerfahrung der Influencerin eine Rolle.

Ähnliche viele Abos hat Derya auch bei YouTube. Hier singt sie und präsentiert neben eigenen Songs auch Cover.

joanakesenci_official

Der Kanal joanakesenci_official gehört zu Joana Kesenci. Sie war einst Finalistin bei Deutschland sucht den Superstar und hat bei Instagram zur Zeit mehr als 98.000 Follower. Die Zeit bei DSDS spielt hier eine wichtige Rolle, ebenso aber auch die Musik allgemein – und Joana widmet sich auch der Fanpost ihrer Anhänger.

Gleiches gilt auch für ihren YouTube Kanal, dem derzeit rund 15.000 Menschen abonniert haben.

Deutsch-türkische Influencer gibt es also einige. Sie zeigen, wie es sich zwischen zwei Kulturen lebt und begeistern ihre Follower dabei auf unterschiedliche Art und Weise. Alle jedoch mit großem Erfolg.

Mit dem Zug die Türkei entdecken 0 123

Die Eisenbahn ist auch in der Türkei ein Fortbewegungsmittel, mit dem sich das Land erkunden und kennenlernen lässt. Dabei kann man auf bestimmten Routen sogar direkt in den Iran reisen – natürlich aber auch Istanbul oder die Hauptstadt Ankara besuchen.

Was für Züge fahren in der Türkei?

Die allermeisten Züge werden in der Türkei von der staatlichen Eisenbahn betrieben. Die TCDD ist Betreiber des Schienennetzes. Verbindungen gibt es dabei beinahe überall in der Türkei, zwischen den größeren Städten in jedem Fall. Dabei wird zwischen einigen Zugkategorien unterschieden. Regionalzüge – die Bölgesel – fahren auf einer Vielzahl an Strecken in der Türkei. Dazu gibt es noch folgende Zugkategorien:

  • Hauptstreckenzug (Anahat) – diese Züge bieten schnelle Verbindungen zwischen größeren Städten
  • Highspeed-Züge (Yüksek Hizli) – bis zu 250 Kilometer pro Stunde schnell und als Verbindung zwischen Istanbul, Ankara und Konya unterwegs
  • Bosphorus Express – mit diesem Zug kann man Rumänien und Bulgarien erreichen, teilweise werden auch Busse eingesetzt
  • Blauer Nachtzug (Mavi Tren) – von Ankara und Konya fährt man damit nach Izmir

Ein Hinweis: in einigen Zügen kann man auch das Fahrrad mitnehmen. Man sollte sich vorab immer informieren, ob dafür eine besondere Fahrkarte erforderlich ist.

Muss man in der Türkei im Zug reservieren?

Generell sind in türkischen Zügen keine Reservierungen notwendig. Lediglich auf einzelnen Strecken ist dies ratsam. Zwischen Istanbul und Ankara oder auf anderen Langstrecken sollte man über eine Reservierung nachdenken.

Reservierungen sind dabei bis zu 15 Tage im Voraus möglich und können am Bahnhof beispielsweise an den Ticket-Automaten vorgenommen werden. Auch am Schalter lassen sich Plätze reservieren.

Wie lange fahren die Züge auf wichtigen türkischen Strecken?

Die Fahrtzeit richtet sich immer nach Abfahrtsort und Ziel. Einige der wichtigen Routen der Türkei und die Fahrtzeiten sind hier aufgelistet:

  • Von Istanbul nach Konya: rund 4 Stunden und 30 Minuten
  • Von Istanbul nach Ankara: ungefähr 4 Stunden und 20 Minuten
  • Von Ankara nach Izmir per Nachtzug: rund 15 Stunden
  • Von Istanbul nach Izmir: ungefähr 9 Stunden (inklusive Fährüberfahrt)

Von Istanbul nach Bukarest in Rumänien ist man ungefähr 14 Stunden unterwegs. In die bulgarische Hauptstadt Sofia sind es etwas mehr als fünf Stunden. Reservierungen sind für diese Strecken erforderlich.

Günstig Zug fahren für Urlauber in der Türkei

Touristen können in der Türkei ebenfalls mit der Bahn reisen und auf diese Weise Land und Leute kennenlernen. Dafür gibt es mit den Interrail Pässen für die Türkei auch Sparmöglichkeiten. Ab 51 Euro lassen sich per Interrail die Strecken der Türkei nutzen – für Jugendliche, Rentner und Familien gibt es zusätzliche Rabatte.

Möchte man nicht nur die Türkei erleben, eignet sich auch ein Global Pass. Dieser kostet ab 208 Euro und macht das Zugfahren in 30 Ländern in Europa möglich – auch in der Türkei.